Logo der Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl
Fiber Optics Cable
Volltextsuche auf: https://www.gemeinde-riegel.de

Wie geht es weiter mit dem Glasfaserausbau?

Stand: 24.03.2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am letzten Mittwoch hatten viele von Ihnen die Gelegenheit genutzt, um sich in der Onlineveranstaltung der Fa. UGG über den geplanten Glasfaserausbau in Riegel zu informieren. Im Nachgang gab es viele Rückfragen, die auch an die Gemeindeverwaltung gerichtet wurden.

Ich möchte in diesem Zusammenhang zunächst darauf hinweisen, dass die Gemeinde Riegel die UGG nicht mit dem Glasfaserausbau beauftragt hat, sondern der Ausbau im eigenwirtschaftlichen Interesse der UGG erfolgt. Dies ist in Deutschland vom Gesetzgeber so gewünscht und durch das Telekommunikationsgesetz (TKG) geregelt. Dieses ermöglicht es jedem Telekommunikationsanbieter, überall in unserem Land ein Glasfasernetz zu bauen und zu betreiben.
Auch wenn wir nicht der Auftraggeber sind, so freuen wir uns dennoch, dass mit dem Engagement der UGG alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde in Zukunft über schnellstes Internet verfügen können - wenn Sie das möchten. Deshalb haben wir der UGG zugesichert, das Projekt zu unterstützen, zu begleiten und auch darauf zu achten, dass der Ausbau möglichst reibungslos verlaufen kann.

Da der Ausbau nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgt, ist es nachvollziehbar, dass dies auch etwas kostet. Das Geschäftsmodell der UGG sieht vor, dass Sie die Glasfaserleitung während der Bauphase kostenfrei ins Haus gelegt bekommen, wenn Sie dafür im Gegenzug einen Zweijahresvertrag bei einem Internetanbieter abschließen. Dieser Internetanbieter wiederum ist Kunde der UGG und bezahlt diese für die Nutzung des Glasfasernetzes. Auch wenn geplant ist, dass Sie in Zukunft zwischen mehreren Internetanbietern wählen können, steht aktuell als Partner nur die O2 mit verschiedenen Tarifen zur Verfügung.

Zu Ihren Rückfragen an das Rathaus kann ich Ihnen in Absprache mit der UGG folgendes mitteilen:
In der Informationsveranstaltung wurden die grundsätzlichen Möglichkeiten und das Vorgehen erläutert und im Anschluss Ihre Fragen beantwortet. Aufgrund der begrenzten Zeit konnte aber nicht auf alle Fragen eingegangen werden. Da von den Teilnehmern keine Kontaktdaten gespeichert wurden, ist es nicht möglich, die Fragen, die im Chat gestellt wurden, nachträglich zu beantworten. Es gibt aber mehrere Möglichkeiten, mit der UGG in Kontakt zu treten und sich alle offenen Fragen beantworten zu lassen:

  • Telefonisch: 089/ 244 224 24
  • Per Email: info@unseregrueneglasfaser.de
  • Im persönlichen Gespräch:
    Mitarbeiter der UGG haben bereits diese Woche damit begonnen, die Haushalte in Riegel zu besuchen, Sie zu informieren und wenn von Ihnen gewünscht, direkt den entsprechenden Vertrag abzuschließen. Die Berater werden voraussichtlich in den nächsten zwei Wochen und wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal in Riegel sein, so dass jeder diese Möglichkeit zum persönlichen Austausch bekommen kann.
  • Informationen finden Sie auch im Internet unter www.unseregrueneglasfaser.de und unter folgendem Link können Sie sich die Onlineveranstaltung noch einmal ansehen: https://vimeo.com/527459686/a8b65f144c

Da mir die Sicherheit und die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger wichtig ist, bitte ich Sie, sich die UGG-Ausweise der Berater zeigen zu lassen und bei den Gesprächen auf die entsprechenden Hygieneregeln zu achten. Folgende UGG-Mitarbeiter werden in Riegel unterwegs sein: Andreas Oldenburg, Christian Freundlieb, Christopher Helwig, Konrad Stehl, Manuel Mazzuoli, Moritz Meinecke, Robin Leubecher, Christine Dörfler.

Einen Plan, wann die Bauarbeiten in Ihrer Straße stattfinden sollen, finden Sie in dieser Google-Karte. Es handelt sich dabei um eine grobe Darstellung.

In diesem Sinne hoffen wir auf einen reibungslosen Ablauf und freuen uns auf das schnelle Internet.

Ihr Daniel Kietz