hier sieht man eine Photovoltaikanlage

Photovoltaik

Solarpotential auf Dachfläche ermitteln

Mit dem Solardachkataster können Sie ganz einfach das Solarpotential Ihrer Dachfläche ermitteln und über den Wirtschaftlichkeitsrechner erfahren, ob sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach lohnt.

Neben dem jährlichen Stromverbrauch und der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen können mögliche E-Fahrzeuge, die geladen werden sollen, angegeben. Über das tägliche Lastgangprofil lässt sich einstellen, zu welcher Tageszeit besonders viel Strom verbraucht wird. Mit hinterlegten aktuellen Daten zu Solarpotenzial und anfallenden Kosten kann mit dem Wirtschaftlichkeitsrechner eine erste grafische und tabellarische Abschätzung des Nutzens einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach generiert werden.

Das neue Solardachkataster der LUBW ist seit Januar diesen Jahres online und zu finden im Energieatlas: https://www.energieatlas-bw.de/sonne/dachfla-chen/solarpotenzial-auf-dachflachen
Über die Suchfunktion können Sie eine Adresse eingeben und mit Klick auf das Dach erhalten Sie bereits erste Informationen. Über „Wirtschaftlichkeit berechnen“ kommen Sie zum ausführlichen Wirtschaftlichkeitsrechner.

Dein Dach kann mehr: Solarberatungsangebot Landkreis Emmendingen

Auf vielen Dächern im Landkreis ist noch Platz für eine Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung aus der Sonnenenergie. Dies ist eine Chance, denn Photovoltaik-Anlagen sind häufig sehr wirtschaftlich, d.h. die Investition lohnt sich. Der Landkreis Emmendingen hat deshalb die Solarkampagne gestartet, die die Bürger im Landkreis Emmendingen bei der Planung und Umsetzung der eigenen Solarstromerzeugung unterstützt. In diesem Rahmen bietet der Landkreis individuelle Beratungsgespräche durch den Klimaschutzmanager an. Terminbuchung hier.

Mehr Information zur Solarkampagne des Landkreis Emmendingen hier.

Dort finden Sie unter anderem ein Video zu Photovoltaik-Anlagen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur eigenen Anlage.

Informationsangebot Photovoltaik-Netzwerk Baden-Württemberg

Das Portal bietet umfangreiche Informationen rund um Photovoltaik-Themen, zum Beispiel Solarpflicht, Freiflächenphotovoltaik, Mieterstrom-Modelle, Speicherung. https://www.photovoltaik-bw.de/pv-netzwerke/

Balkon-Solar-Anlagen

Mit einer Balkon-Solar-Anlage (auch Stecker-Solar-Anlage) kann man die Energiewende voranbringen und seinen eigenen Strom produzieren, auch wenn man kein eigenes Dach besitzt. Die Balkonmodule sind sehr leicht zu installieren und können mit einem entsprechenden Stecker an das Haushaltsstromnetz angeschlossen werden. An sonnigen Tagen kann man direkt den selbst produzierten Strom nutzen und so die Stromkosten senken. Mit einer 300 Watt Balkon-Anlage können bei guten Bedingungen bis zu 300 Kilowattstunden Strom pro Jahr eingespart werden. So lassen sich pro Jahr bis zu 70 Euro und etwa 150 Kilogramm CO2 einsparen.

Hilfreiche Informationen gibt es im Portal der DGS und beim Freiburger Verein Balkon.Solar

Bei Fragen kontaktieren Sie mich gerne.

Kontakt

Gerne für Sie da