Banner zur Aktion Stadtradeln

Stadtradeln - Riegel ist seit 2020 dabei

Das Fahrrad ist eine wichtige Säule bei der Verkehrswende, denn der Umstieg auf alternative Antriebe allein ist nicht die Lösung. Der motorisierte Individualverkehr muss stark zurückgehen und insbesondere im Kurzstreckenbereich bietet das Fahrrad eine schöne Alternative. Die Kampagne Stadtradeln will Radverkehr und Mobilitätswende auf kommunaler Ebene fördern, zum Ausbau der Radinfrastruktur beitragen und den Spaß am Radfahren unter die Menschen bringen.

Riegel ist seit 2020 gemeinsam mit anderen Kommunen im Landkreis Emmendingen dabei. Ziel ist es in einem 3-wöchtigen Aktionszeitraum möglichst viele Kilometer zu erradeln. Teilnehmen kann jeder der in Riegel wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einen Verein besucht. Es wird in Teams geradelt, die in einem Wettbewerb gegeneinander antreten.

Auch in diesem Jahr sind in dem 3-wöchigem Aktionszeitraum im Juni/Juli viele Riegelerinnen und Riegeler wieder motiviert in die Pedale getreten und haben dazu beigetragen, dass Riegel zum dritten Mail in Folge die meisten Kilometer pro Kopf im Landkreis erreicht haben. Insgesamt waren 274 Riegelerinnen und Riegeler und auch Auswärtige in 18 unterschiedlichen Teams am Start. Die Radelnden haben sich einen fairen und mitunter spannenden Wettkampf geliefert. Insgesamt wurden 71.956 Kilometer gefahren in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, Kita, Einkaufen oder beim Sport.

Jeder Kilometer zählt beim Stadtradeln - das Klima freut sich besonders über die Kilometer bei denen bewusst auch mal aufs Auto verzichtet wurde, die Gesundheit freut sich über jeden Kilometer.

Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klimabündnis

Kontakt

Gerne für Sie da