Volltextsuche auf: https://www.gemeinde-riegel.de

Das Stammhaus

Im Stammhaus der Brauerei Meyer wurde 1838 - 1876 das Riegeler Bier gebraut und seit 1840 auch die
Gaststätte betrieben. Die Bierproduktion wurde erst 1876 in die damals neuerbaute Brauerei am Fuße des
Michaelsberges verlegt.
Im 2. Weltkrieg, an Weihnachten 1944 zerstörten Fliegerbomben das Gebäude. 
 
Legendär waren die Schnitzel von Stammhaus-Oma Maria Dietrich und auch die Fastnachts-Partys in den
großen Gewölbekellern unterm Stammhaus.
 
Am 16. Juli 1991 wurde der gesamte Gebäudekomplex durch ein Großfeuer, dessen Ursache bis heute nicht
bekannt ist, zerstört. Mit dem Brand ging auch ein Stück Riegeler Geschichte verloren.
Der Neubau des heutigen Gebäudes wurde 1995  fertiggestellt.
Eingang vom Gasthaus Riegeler Stammhaus